Fahrkartenrückgabe und Verkauf von Monatskarten

Im Moment leisten unsere Verkehrsunternehmen einen hohen gesellschaftlichen Beitrag trotz derzeit ungesicherter Einnahmen. Sie sorgen zum Beispiel dafür, dass Beschäftigte in Krankenhäusern, Einzelhandel und Apotheken zu ihrem Arbeitsplatz kommen. Dennoch mussten auch wir Maßnahmen ergreifen zum Schutz aller.

Da seit kurzem der personenbedingte Verkauf der Fahrkarten nicht mehr möglich ist, gibt es eine Umstellung beim Verkauf von Monatskarten. Wir bitten die Fahrgäste, die in den Bussen ausliegenden Formulare auszufüllen und den Verkehrsunternehmen auf postalischem Wege zukommen zu lassen. Diese werden dann den Betrag vom angegebenen Konto abbuchen und die Monatskarte auf dem Postweg an die angegebene Adresse zusenden.

Zudem hat die Verkehrsgemeinschaft Landkreis Freudenstadt, vgf, in enger Abstimmung mit dem Landratsamt, die Rückgabe der Schülermonatskarten geregelt. Alle Beteiligten bitten jedoch, sich bezüglich der Rückgabe von Fahrkarten solidarisch zu verhalten und wenn möglich davon abzusehen.

 

  •       Die Schülermonatskarte März kann nicht zurückgegeben werden. Es gibt hier auch keine Teilerstattung.

  •           Die Schülermonatskarte April können Sie bis spätestens 31.03.2020 auf postalischem Weg an die vgf zurücksenden. Bei rechtzeitig zurückgegeben Fahrkarten erfolgt keine Abbuchung.

  •           Die Umweltjahreskarte (UJK) kann nicht zurückgegeben werden. Es gelten hier die üblichen Vertragsbedingungen.

 

Wir hoffen auf Ihre Unterstützung, bitte bleiben Sie gesund.