Eigenanteil der Schülermonatsfahrkarte im Mai

Nachdem nun von Seiten der Landesregierung eine Lösung vereinbart wurde, um die Familien von den Kosten für nicht genutzte Schülermonatsfahrkarten nach dem Listenverfahren zu entlasten, haben das Landratsamt und die Verkehrsgemeinschaft Landkreis Freudenstadt (vgf) sofort reagiert und haben entschieden im Mai den Elternanteil an den Fahrkarten nicht abzubuchen.

 

Wir möchten allen Eltern danken, die die Fahrkarten nicht zurückgegeben haben und damit den Verkehrsunternehmen in dieser schwierigen Situation beigestanden haben. Durch den Wegfall des personenbedingten Verkaufs von Fahrkarten und den hohen Umrüstkosten der Fahrzeuge, um den Sicherheitsstandards in der Corona-Pandemie zu genügen, sind unsere Unternehmen finanziell in Vorleistung getreten. Da zudem die Verkehrsleistung nahezu unverändert aufrechterhalten wurde, sind wir dankbar für die Unterstützung der Eltern.